You are currently here! -
  • Home
  • - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen von Waren und digitalen Produkten zwischen uns und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

(2) Verbraucher in diesem Sinne sind Personen mit Wohnsitz und

Lieferadresse in der Bundesrepublik Deutschland, soweit die von ihnen bestellten Waren weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Ein Verbraucher ist somit jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop http://famous-steal.com/shop

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag zustande mit

The Famous Steal
Höchte 2, 59558 Lippstadt
+49 2941 9541606
info@famous-steal.com

(3) Die Präsentation der Waren in unserem Internetshop stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Verbraucher, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

(4) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft. Nach Klick auf den entsprechenden Kauf Button erhalten Sie eine Bestellbestätigung per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail Adresse. Der Verbraucher muss die Richtigkeit seiner E-Mail-Adresse gewährleisten.

Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen.

(5)  Bei einer Bestellung vom Famous Steal Limettenlikör oder des Cocktailkurses bestätigt der Verbraucher, dass er das gesetzlich erforderliche Mindestalter erreicht hat. Der Verkäufer stellt mit Hilfe eines Altersverifikationssystems sicher, dass der Verbraucher das gesetzlich erforderliche Mindestalter von 18 Jahren erreicht hat. Eine Übergabe der Ware erfolgt daher nur bei vorheriger erfolgreicher Prüfung des Alters und einer Authentifizierung des Verbrauchers.

3 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

(1) Die ausgezeichneten Preise sind Endpreise inkl. Umsatzsteuer. Es gilt der Betrag, der jeweils zum Zeitpunkt der verbindlichen Bestellung ausgewiesen ist.

(2) Hinzu kommen die Versandkosten, welche pro Artikel fixiert sind und sich nicht nach Größe und Gewicht richten. Die regelmäßigen Kosten der Rücksendung, die im Falle einer Rückgabe der Ware durch Sie in Ausübung Ihres Widerrufsrechts https://famous-steal.com/widerrufsbelehrung/ , tragen Sie. Bei Ausübung Ihres Widerrufsrechts erstatten wir Ihnen nicht die Versandkosten zurück.

(3) Der Verbraucher verpflichtet sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsabschluss zu zahlen. Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse via PayPal, Kreditkarte (Visa, Mastercard), Apple Pay, Google Pay.

Lieferung

(1) Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel innerhalb von 3-5 Tagen versandfertig. Die Lieferung erfolgt hier spätesten innerhalb von 7-10 Werktagen nach Erhalt der Zahlung. Dabei beginnt die Frist für die Lieferung im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag nach Zahlungsauftrag an die mit der Überweisung beauftragte Bank und bei allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen. Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag.

(2) Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache an den Käufer auf diesen über.

(3) Macht höhere Gewalt (Naturkatastrophen, Krieg, Bürgerkrieg, Terroranschlag) die Lieferung oder eine sonstige Leistung dauerhaft unmöglich, ist eine Leistungspflicht von Creative Mario Lorek ausgeschlossen. Bereits gezahlte Beträge werden von Creative Mario Lorek unverzüglich erstattet.

(4) Creative Mario Lorek kann außerdem die Leistung verweigern, soweit diese einen Aufwand erfordert, der unter Beachtung des Inhalts des Kaufvertrages und der Gebote von Treu und Glauben in einem groben Missverhältnis zu dem Interesse des Kunden an der Erfüllung des Kaufvertrages steht. Bereits gezahlte Beträge werden von Creative Mario Lorek unverzüglich erstattet.

(5) Die Lieferung von digitalen Inhalten erfolgt umgehend per Mail, welcher einen Downloadlink enthält. Die digitalen Inhalte dürfen nicht an unbefugte Dritte weitergegeben werden, wir räumen jedoch dem Verbraucher das räumliche, örtliche und zeitlich unbegrenzte Nutzungsrecht ein. Die digitalen Inhalten dürfen für gewerbliche und private Zwecke genutzt werden.

5 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Kunden bestehender Ansprüche aus dem Kaufvertrag bleibt die gelieferte Ware im Eigentum von Creative Mario Lorek. Solange dieser Eigentumsvorbehalt besteht, darf der Kunde die Ware weder weiterveräußern noch über die Ware verfügen; insbesondere darf der Kunde Dritten vertraglich keine Nutzung an der Ware einräumen.

6 Haftung

(1) Bei leichter Fahrlässigkeit haftet Creative Mario Lorek nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten und beschränkt auf den vorhersehbaren Schaden. Diese Beschränkung gilt nicht bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Für sonstige leicht fahrlässig durch einen Mangel des Kaufgegenstandes verursachte Schäden haftet Creative Mario Lorek nicht.

(2) Unabhängig von einem Verschulden von Creative Mario Lorek bleibt eine Haftung von Creative Mario Lorek bei arglistigem Verschweigen des Mangels unberührt.

(3) Creative Mario Lorek ist auch für die während ihres Verzugs durch Zufall eintretende Unmöglichkeit der Lieferung verantwortlich, es sei denn, dass der Schaden auch bei rechtzeitiger Lieferung eingetreten wäre.

(4) Ausgeschlossen ist die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Betriebsangehörigen von Creative Mario Lorek für von ihnen durch leichte Fahrlässigkeit verursachte Schäden.

7 Mängelrechte

(1) Ein bereits bei der Lieferung mangelhaftes Produkt (Gewährleistungsfall) wird Creative Mario Lorek nach Wahl des Verbrauchers auf Kosten von Creative Mario Lorek durch ein mangelfreies ersetzen (Nacherfüllung). Da es sich bei der Ware jedoch um Unikate handelt, wird der Verbraucher nicht das gleiche Produkt erhalten, sondern nur ein Ähnliches.

Der Verbraucher wird darauf hingewiesen, dass kein Gewährleistungsfall vorliegt, wenn das Produkt bei Gefahrenübergang die vereinbarte Beschaffenheit hatte. Ein Gewährleistungsfall liegt insbesondere in folgenden Fällen nicht vor:

a) bei Schäden, die beim Verbraucher durch Missbrauch oder unsachgemäßen Gebrauch entstanden sind,

b) bei Schäden, die dadurch entstanden sind, dass die Produkte beim Verbraucher schädlichen äußeren Einflüssen ausgesetzt worden sind (insbesondere extremen Temperaturen, Feuchtigkeit, außergewöhnlicher physikalischer oder elektrischer Beanspruchung, Spannungsschwankungen, Blitzschlag, statischer Elektrizität, Feuer).

(3) Erfordert die vom Verbraucher gewünschte Art der Nacherfüllung (Ersatzlieferung) einen Aufwand, der in Anbetracht des Produktpreises unter Beachtung des Vertragsinhaltes und der Gebote von Treu und Glauben in einem groben Missverhältnis zu dem Leistungsinteresse des Verbrauchers steht – wobei insbesondere der Wert des Kaufgegenstandes im mangelfreien Zustand, die Bedeutung des Mangels und die Frage zu berücksichtigen sind, ob auf die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Kunden zurückgegriffen werden kann – beschränkt sich der Anspruch des Verbrauchers auf die jeweils andere Art der Nacherfüllung. Das Recht von Creative Mario Lorek, auch diese andere Art der Nacherfüllung unter der vorgenannten Voraussetzung zu verweigern, bleibt unberührt.

(4) Für den Fall der Ersatzlieferung ist der Verbraucher verpflichtet, das Produkt auf Kosten von Creative Mario Lorek unter Angabe der Auftragsnummer an die von ihr angegebene Rücksendeadresse einzusenden. Vor der Einsendung hat der Kunde von ihm eingefügte Gegenstände aus dem Produkt zu entfernen. Creative Mario Lorek ist nicht verpflichtet, das Produkt auf den Einbau solcher Gegenstände zu untersuchen. Für den Verlust solcher Gegenstände haftet Creative Mario Lorek nicht, es sei denn, es war bei Rücknahme des Produktes für Creative Mario Lorek ohne Weiteres erkennbar, dass ein solcher Gegenstand in das Produkt eingefügt worden ist. In diesem Fall informiert Creative Mario Lorek den Verbraucher und hält den Gegenstand für den Verbraucher zur Abholung bereit; der Kunde trägt die dabei entstehenden Kosten.

(5) Sendet der Verbraucher die Ware ein, um ein Austauschprodukt zu bekommen, richtet sich die Rückgewähr des mangelhaften Produktes nach folgender Maßgabe: Sofern der Verbraucher die Ware zwischen Lieferung und Rücksendung in mangelfreiem Zustand benutzen konnte, hat dieser den Wert der von ihm gezogenen Nutzungen zu erstatten. Für einen nicht durch den Mangel eingetretenen Untergang oder die weitere Verschlechterung der Ware sowie für die nicht durch den Mangel eingetretene Unmöglichkeit der Herausgabe der Ware im Zeitraum zwischen Lieferung der Ware und Rücksendung der Ware hat der Kunde Wertersatz zu leisten. Der Verbraucher hat keinen Wertersatz für die durch den bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entstandene Verschlechterung der Ware zu leisten. Die Pflicht zum Wertersatz entfällt für die Rücksendung eines mangelhaften Produktes im Gewährleistungsfall ferner,

a) wenn sich der zum Rücktritt berechtigende Mangel erst während der Verarbeitung oder Umgestaltung gezeigt hat,

b) wenn Creative Mario Lorek die Verschlechterung oder den Untergang zu vertreten hat oder der Schaden auch bei Creative Mario Lorek eingetreten wäre,

c) wenn die Verschlechterung oder der Untergang beim Verbraucher eingetreten ist, obwohl dieser diejenige Sorgfalt beachtet hat, die er in eigenen Angelegenheiten anzuwenden pflegt.

(6) Die Schadensersatzpflicht des Verbrauchers bei einer vom Verbraucher zu vertretenden Verletzung der Rücksendungspflicht richtet sich nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.

(7) Der Verbraucher kann nach seiner Wahl vom Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis mindern, wenn die Ersatzlieferung innerhalb einer angemessenen Frist nicht zu einem vertragsgerechten Zustand des Produktes geführt hat.

(8) Die gesetzliche Gewährleistung von Creative Mario Lorek endet zwei Jahre ab Lieferung der Ware. Die Frist beginnt mit dem Erhalt der Ware.

8 Widerrufsrecht des Kunden als Verbraucher

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Informationen dazu sowie das Widerrufsformular können unter https://famous-steal.com/widerrufsbelehrung/  eingesehehen werden.

9 Streitbeilegung

Wir nehmen an der alternativen Streitbeilegung nach Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG (Verbraucherstreitbeilegungsgesetz) teil.

Die europäische Kommission stellt zudem eine Plattform zur Online-Streitbelegung (OS) zur Verfügung, die Sie unter dieser Adresse finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

10 Schlussbestimmungen

(1) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt, insoweit ein Vertragspartner hierdurch nicht unangemessen benachteiligt wird.

(2) Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform.

(3) Die Vertragssprachen sind Deutsch und Englisch.

Stand der AGB Mai.2022

Quellen
AGB.de
Advocado.de